Betain und Bett – sind wichtig erfahren Sie mehr

354

Betain ist ein hautschonendes Tensid. Es wird aus Kokosfett gewonnen und ist damit rein pflanzlichen Ursprungs. Der Name stammt eigentlich von lateinisch „Beta“, also Rübe, weil der Chemiker C. Scheibler schon vor über hundert Jahren einen ähnlichen Stoff in der Zuckerrübe nachgewiesen hat.

Bett
Für einen guten Schlaf, aber auch für einen gesunden Rücken ist die Wahl des richtigen Bettes besonders wichtig. Wer morgens zerschlagen aufwacht, sollte sich Gedanken darüber machen, ob er das richtige Bett sowie Bettzeug und die richtige Matratze hat.

Zunächst die Maße: Für einen Erwachsenen sollte ein Einzelbett mindestens 1 m breit sein und 20 – 30 cm länger als der ausgestreckte Körper. Gemeinsam schlafende Paare sollten ein Bett nicht unter 1,40 m Breite haben; besser sind 1,60 m. Ob Sie ein durchgehendes, so genanntes französisches Bett oder eines mit zwei Einzelmatratzen bevorzugen, hängt vom Gewicht der Partner, vom „Schlaftemperament“ und der persönlichen Neigung zu starker Nähe oder einer gewissen Distanz ab.

Ein Bettgestell, das samt Matratze nicht niedriger als 45 cm ist, hat Vorteile beim Aufstehen, beim Bettenmachen und außerdem ragt es über die so genannte Staubgrenze hinaus, über die der vom Boden aufgewirbelte Staub nicht steigt.

Das vor allem bei Jugendlichen beliebte Matratzenlager auf dem Boden empfehlen wir nicht, da sich unter der Matratze weder ein Lattenrost noch eine andere elastische Fläche befindet. Außerdem lüften diese Matratzen nicht ausreichend und müssen dazu regelmäßig aufgestellt werden ( Schlaf, Lattenrost, Matratze).