Besser schlafen ohne schnarchen

54

Warum schnarchen Menschen und was sind eigentlich die Ursachen des Schnarchens?

Vor allem für Menschen, die im selben Zimmer schlafen als schnarchende ist dieses Geräusch nervtötend und könnte sie zur Weißglut treiben. Aber was sind eigentlich die Ursachen für dieses nervige Geräusch?

Das Geräusch entsteht dann, wenn anatomische Formen durch das Einatmen und die Atemluft in Schwingung geraten. Des Weiteren kann dieses Geräusch aufgrund von Polypen, den Mandeln, Alkohol oder auch bei Übergewicht gehäuft auftreten. Es ist außerdem oft die Ursache für Schlafprobleme und schlechten Schlaf, denn ist das es sehr schlimm, dann weckt das nicht nur die Mitmenschen auf, sondern auch die schnarchende Person selbst kann des öfteren während der Nacht aufgrund dieses Geräusches aufwachen. Ist das Problem besonders schlimm, so kann es auch zu Atemaussetzern kommen. In solch einem Fall spricht man von Schlafapnoe. Diese schwere Form sollte auf jeden Fall von einem Arzt abgeklärt werden. Für andere bzw. leichtere Formen gibt es auch alternative Behandlungsmittel und Hilfsmittel.

Welche Abhilfe gibt es für schnarchende Menschen?

Wenn Sie beim Schlafen den Mund oft offen haben und dadurch dieses Geräusch entsteht, dann kann eine Schnarchbandage bzw. Schnarchschiene schnell und leicht Abhilfe schaffen. Dabei wird das Unterkiefer fixiert, damit der Mund in der Nacht zugehalten wird. So kann außerdem auch die Zunge nicht Zurückrutschen und die Atemwege bleiben somit frei. So kann die Luft während Sie schlafen die Atemwege hindernislos passieren und das Entstehen der Schnarchgeräusche kann verhindert werden.

Was sind die Vorteile einer Schnarschschiene?

Mit Hilfe dieses Produktes bleiben die Atemwege wieder die ganze Nacht frei und die Zunge verlegt diese nicht mehr. Dadurch knann das Schnarchen viel leiser und besser werden bzw. kann das Geräusch auch vollkommen verschwinden. Sollte man durch das Geräusch bereits unter schwerwiegenden Schlafproblemen gelitten haben, dann werden auch diese durch diese Schiene wieder aufgehoben und Sie können endlich wieder die gesamte Nacht durchschlafen. Diese Schiene hilft aber nicht nur gegen die nervenden Geräusche, sondern ist auch ein Schutz für die Zähne. Sie schützt diese nämlich gegen das Knirschen mit den Zähnen und dadurch kann es auch zu Verspannungen, Anspannungen kommen und dadurch können auch Kopfschmerzen ausgelöst werden.

Wie wird diese Schnarchschiene richtig verwendet?

Diese Schiene wird aus einem Material namens EVA hergestellt und wird in der Nacht vor dem zu Bett gehen in den Mund eingesetzt. Wenn sich die Schiene bereits im Mund nimmt, sollten sie diese mit den Fingern festdrücken und schauen, dass sie gut auf den Zähnen und dem Zahnfleisch liegt. Sollte die Schnarchschiene irgendwo drücken, sollten Sie sich auf jeden Fall gleich wieder entfernen und nachbessern lassen, damit Sie keine offenen Stellen im Mund bekommen. Diese Schniene kann von allen Personen und von Personen mit Zahnprothesen verwendet werden. Ausgenommen sind Kinder!