Biotin als Vitamin H und Biozym F – empfehlenswerte Information

154

Biotin wird auch als Vitamin H bezeichnet. Es ist wichtig für die Synthese von Kohlenhydraten und Fetten. Ein Vitamin-H-Mangel kann zu Hautveränderungen sowie Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Muskelschmerzen und einer Minderung des roten Blutfarbstoffes führen. Bei Katzen kann ein Mangel ebenfalls zu Hautproblemen, dem so genannten „Miliaren Ekzem“, führen. Biotin wird normalerweise ausreichend mit der Nahrung aufgenommen. Besonders reichhaltig ist es in Milch, Leber und Sojabohnen enthalten.
Biotin ist auch ein Bestandteil des Haarpflegemittels Vithaar HT; äußerlich angewendet, verbessert Biotin die Haarstruktur.

Biozym F
Dieses Biozym gehört zum > Waschmittelbaukasten und enthält Lipasen, die Fette abbauen.
Bei normaler Verschmutzung braucht es gar nicht in die Waschmaschine mit hineingegeben zu werden. Wäsche mit sehr schmutzigen Kragenrändern oder hartnäckigen Fettflecken sollten Sie vor dem Waschen mit Biozym F vorbehandeln: Dazu 1 Beutel Biozym F in 100 ml Wasser auf- lösen und Flecken damit einreiben, über Nacht einweichen lassen.